Die Version Ihres Browsers wird nicht mehr von Tierisch engagiert unterstützt!

Um Tierisch engagiert und alle hiermit verbundenen Funktionen weiter nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuelleren Browser. Zur Aktualisierung Ihres bestehenden Browsers oder zur Installation eines neuen Browsers klicken Sie auf die folgenden Icons.

Microsoft Internet Explorer Google Chrome Apple Safari Mozilla Firefox

 

 

Sie haben Fragen zur Spendenabwicklung?

 

Wir sind für Sie da: 

 

[email protected]

 

Weitere Informationen

finden Sie unter: 

 

www.tierisch-engagiert.de

Datenschutz

DATENSCHUTZHINWEISE ZUR BEARBEITUNG VON SACHSPENDENANFRAGEN 

 

§ 1 VERANTWORTLICHER

 

Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne ist die

 

Fressnapf Holding SE,

Westpreußenstraße 32-38,

47809 Krefeld.

 

Den Datenschutzbeauftragten der Fressnapf Holding SE erreichen Sie

unter der vorgenannten Adresse sowie unter:

 

Rechtsanwalt Dr. Sebastian Meyer

LL. M. Datenschutzauditor (TÜV)

Tel.: 0521 – 96 535 812

 

E-Mail: [email protected]

 

Der Schutz der Privatsphäre und der personenbezogenen Daten der Bewerber ist uns ein wichtiges Anliegen.

Deshalb betreiben wir unsere Aktivitäten in Übereinstimmung mit den

anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur

Datensicherheit. Wir halten uns an die europäischen und deutschen gesetzlichen

Datenschutzbestimmungen, insbesondere die Regelungen der Datenschutzgrundverordnung

(DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

Besondere Regelungen außerhalb Europas und/oder Deutschlands sind hiervon nicht betroffen.

Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir im Zusammenhang mit Sachspendenanfragen

gegebenenfalls sammeln, wie wir damit umgehen und wem wir sie gegebenenfalls zur Verfügung stellen.

 

§ 2 PERSONENBEZOGENE DATEN, DATENVERARBEITUNG, ZWECKBESTIMMUNG,

BETROFFENENRECHTE

 

Die von Ihnen angegebenen Daten wie zum Beispiel Adresse der Tierschutzeinrichtung,

Name des Ansprechpartners und Telefonnummer werden ausschließlich zum Zweck

der Durchführung und Spendenabwicklung verarbeitet. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die

Einwilligung der Bewerber (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

 

Der Bewerber kann die Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen und der weiteren

Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Der Widerruf und der

Widerspruch können gerichtet werden an: Fressnapf Holding SE, Stichwort: „Sachspendenanfrage“,

Westpreußenstraße 32-38, 47809 Krefeld oder per Email an: [email protected].

Im Falle des Widerrufs ist eine weitere Berücksichtigung des Spendenantrags nicht möglich,

weitere Konsequenzen ergeben sich nicht.

 

Nach Erhalt des Widerrufs bzw. Widerspruchs werden die personenbezogenen Daten des

Bewerbers nicht mehr verarbeitet oder genutzt und bei der Fressnapf Holding SE innerhalb der im

nachfolgenden Absatz genannten Frist gelöscht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Aufbewahrung besteht.

Von einem Widerruf unberührt bleibt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf

erfolgten Datenverarbeitung. Im Falle des Widerrufs der Einwilligung oder des Widerspruchs ist eine

weitere Sachspendenanfrage nicht mehr möglich.

 

Die zur Durchführung und Abwicklung der Sachspendenanfrage verarbeiteten personenbezogenen

Daten werden spätestens nach 5 Jahren (nach Abschicken der Sachspendenanfrage), gelöscht,

sofern keine gesetzliche Pflicht für eine weitergehende Aufbewahrung besteht.

 

Der Bewerber kann unter den gesetzlichen Voraussetzungen des Art. 15 DSGVO jederzeit von

der Fressnapf Holding SE Auskunft über die Verarbeitung seiner personenbezogenen

erhalten. Ferner hat er unter den gesetzlichen Voraussetzungen gegenüber der Fressnapf

Holding SE ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO),

Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und/oder Übertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

seiner personenbezogenen Daten. Hierfür wendet der Teilnehmer sich bitte an die Fressnapf

Holding SE, Stichwort: „Sachspendenanfrage“, Westpreußenstraße 32-38, 47809

Krefeld oder per Email an: [email protected] Ferner hat der Bewerber das Recht, sich

mit Blick auf die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten oder ein von ihm geltend

gemachtes Recht betreffend seine personenbezogenen Daten bei einer Aufsichtsbehörde für

den Datenschutz oder dem Datenschutzbeauftragten der Fressnapf Holding SE zu beschweren.

 

§ 3 SICHERHEIT der Datenverarbeitung

 

Die Fressnapf Holding SE trifft technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen,

um ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung,

Veränderung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen.

Soweit im Rahmen der Leistungserbringung von uns externe Dienstleister wie Optimy eingesetzt werden,

erfolgt deren Zugriff auf die Daten auch ausschließlich zum Zwecke der Leistungserbringung.

Wir verpflichten dann unsere Dienstleister ebenfalls darauf die datenschutzrechtlichen Vorgaben

einzuhalten und angemessene Sicherheitsmaßnahmen zu treffen.

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf Basis von personenbezogenen Daten findet im Zusammenhang

mit der Bearbeitung von Sachspendenanfragen nicht statt; eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen

Union findet ebenfalls nicht statt.